fbpx
4

DIY Anleitung: Power Rack selber bauen für’s Home-Gym

DIY Anleitung: Powerrack selber bauen fürs Homegym

In diesem Beitrag erfährst du, wie du selber einen Power Rack für dein eigenes Home-Gym bauen kannst und welches Material dafür benötigt wird.

Du erinnerst dich sicher noch: Anfang 2020, als Corona Deutschland erreicht hat und plötzlich alle Fitnessstudios schließen mussten. Auch uns hat das getroffen, obwohl wir schon ein paar Gewichte zu Hause hatten. In dieser Zeit haben wir unsere Dachterrasse saniert und dabei kam Moe die Idee einen Power Rack auf die Dachterrasse zu stellen.

Mein Bloggerkollege Jahn von Fitvolution verrät dir übrigens 8 gute Gründe für ein Home Gym.

Rack Diy Anleitung Selber Bauen Homegym Gewichtstraining Klein 23

Power Rack – selber bauen oder kaufen?

Wir haben lange hin und her überlegt, ob wir uns einen Power Rack selbst bauen oder einen fertigen kaufen. Letztendlich haben wir uns dafür entschieden, einen DIY Power Rack zu machen. Warum?

  • Der selbst gebaute Power Rack ist günstiger
  • Gerade während Corona waren die Verfügbarkeiten für Sportgeräte sehr niedrig
  • Einen DIY Power Rack kann man selbst gestalten und an die eigenen Bedürfnisse anpassen

Da ich auf Instagram immer wieder nach dem Power Rack gefragt wurde, folgt jetzt die Anleitung.

Anleitung für einen DIY Powerrack für's Home Gym

Da Moe den Power Rack geplant und gebaut hat, übergebe ich nun das Wort an ihn. Das ist quasi sein erster Blogbeitrag auf meinem Blog. 🙂

DIY Power Rack: Material

Das richtige Holz

Folgende Material wurde für den Fitness Rack eingesetzt:

Als Baumaterial wurde Vollholz Lärche mit den Kantenmaßen 100x100 mm verwendet. Dies wurde mir, anstatt Fichte oder Tanne, aus Stabilitätsgründen von Lisas Bruder, welcher Zimmermann ist, empfohlen.

Noch besser, dafür aber auch teurer, wäre die Verwendung von Schichtholz. Dabei werden kleinere Holzschichten zum eigentlichen Balken zusammen geleimt. Dies bietet den Vorteil, dass das Holz sich nicht verziehen kann und erhöht die Stabilität.

Da Lisas Bruder in einer Zimmerei arbeitet, haben wir über ihn das Holz bestellt. Dort konnten wir es auch direkt zusägen lassen.

Das Holz kann man sich aber auch in jedem Baumarkt oder Baustoffhandel besorgen und zusägen lassen.

Teilstücke aus Holz

Folgende Teilstücke werden benötigt:

  • 4x 2,00 m als vertikale Stützen des Power Racks, welche die Höhe bestimmen.
  • Unten
    • 2x 1,00 m, diese bestimmen die Tiefe des Racks
    • 1x 1,05 m, dieser bestimmt die Breite des Racks
      ⇾ Die Breite ist ausgelegt für eine 2,00 m Langhantel mit Innenmaß 1,20 m, sowie für die Breite der gewählten Klimmzugstange
  • oben
    • 2x 1,20 m, Querbalken oben sind aufliegend auf den vertikalen Stützen daher 10 cm in beiden Richtungen breiter
    • 2x 1,00 m, diese bestimmen die Tiefe des Racks und werden dazwischen reingeschraubt
    • 1x 1,05 m, Querbalken wird hinten unterhalb des quer aufliegenden oberen Balken zwischen reingeschraubt, um mehr Anschraubfläche für das Bohrbild der Klimmzugstange zu bieten.
  • 12x 40 cm mit beidseitiger 45° Gehrung, kurze Seite 30 cm, diese gewährleisten die Stabilität und Verwindungssteifigkeit

Mit 22 m Holz solltest du eigentlich zurechtkommen.

Weiteres Material und Zubehör

Für unseren DIY Power-Rack haben wir folgendes Zubehör verwendet:

  • Klimmzugstange
  • 16x 200er Holzschrauben
  • 48x 100er Holzschrauben
  • 2x 180er Holzschrauben
  • 1,5 Liter Lasur (Lärche)
  • Großer Pinsel zum Streichen
  • 12x Haken …(1 Haken bietet 45Kg Tragkraft)
  • 2x 1,25 m Bewehrungseisen/Rollgewindestab 15 mm Durchmesser als Sicherungsstäbe, am besten als verzinkte Variante, sonst gibts immer rostige Finger, wenn man die Höhe der Sicherungsstäbe verstellt
  • 4x Tellermutter/Ankermutter für Bewehrungseisen, Verschraubung Sicherungsstäbe

Benötigtes Werkzeug

  • Akkuschrauber, min 18V, da sich sonst die 200er Schrauben nur schwer ohne Vorbohren Einschrauben lassen
  • passende Bits für die Schrauben
  • 26er Holzbohrer (passt nicht ins Spannfutter von jedem 08/15 Schrauber)

So viel hat der DIY Power Rack gekostet

Jetzt mal Butter bei die Fische – was hat das selbst gebaute Fitnessgerät gekostet?

  • Holz 135 €
  • Lasur 35 €
  • Klimmzugstange 40 €
  • Schrauben 10 €
  • Bewehrungseisen 15 €
  • Tellermutter 12 €

Endpreis = 247€

Zum Vergleich: Ein fertiger Powerrack aus dem Handel mit ähnlichen Funktionen kostet etwa 350 €.

Wie du dein Home-Gym weiter günstig gestalten kannst, erfährst du bei meinem Bloggerkollegen Patrick.

So wird der DIY Power Rack zusammen gebaut

Power-Rack selber bauen fürs Home Gym

Nachdem du das Holz besorgt hast und in die entsprechenden Teilstücke gesägt hast, müssen die Teilstücke lasiert werden. Vor allem dann, wenn dieser im Außeneinsatz eingesetzt werden soll, ist die Lasur besonders wichtig.

Wenn der Rack bei dir im Keller, in der Garage oder an einem sonstigen Ort, an dem er keinen besonderen Witterungseinflüssen ausgesetzt ist, muss dieser nicht unbedingt lasiert werden. Da der Power Rack bei uns auf der Dachterrasse steht, habe ich zum Streichen eine 3 in 1 Lasur verwendet mit Grundierung, UV Schutz und Wetterschutz in einem.

Ich bin 3-mal über alle Seiten drüber. Nach jedem Streichdurchgang sollte die Schicht mindestens 12 Stunden trocknen. Pass beim Streichen darauf auf nicht zu viel Lasur zu nehmen, da sich an der Unterseite der Balken gerne Blasen durch die Lasur bilden, die dann nach unten tropfen und dadurch den Boden verschmutzen.

Wenn die Holzteile lasiert sind, folgt weiteres Vorgehen:

  1. Holzteile zusammenschrauben
  2. Klimmzugstange anschrauben
  3. Haken an gewünschte Höhe anschrauben → für Kniebeuge/Schulterdrücken im Stehen; Bankdrücken,
  4. Bohrlöcher für Sicherungsstangen → Kniebeuge und schräges Bankdrücken Sicherung, Bankdrücken Sicherung, Ablage für rumänisches Bankdrücken
Power Rack Selber Bauen Anleitung Homegym Training Fitness 7

Empfohlenes Equipment für den Power Rack im Home-Gym

Diese Basisausrüstung empfehle ich dir für das vielseitige Training im eigenen Fitness Rack:

  • Hantelbank mit Neigungsverstellung
  • Langhantel Stange oder Olympiastange
  • Hantelscheiben je nach Bedarf, bei Kreuzheben und Kniebeugen kommt man schnell über 100Kg
  • Klammern zur Fixierung der Scheiben
  • Trainingsmatte
Rack Diy Anleitung Selber Bauen Homegym Gewichtstraining Klein 9

Übungen für den DIY Power Rack

Folgende Übungen lassen sich mithilfe des DIY Power Racks jetzt im eigenen Home-Gym problemlos umsetzen:

  • Bankdrücken
  • Schräges Bankdrücken
  • Schulterdrücken
  • Kniebeugen
  • Kreuzheben
  • Rumänisches Kreuzheben
  • Klimmzüge, eng, breit
  • Leg Raises im Klimmhang
  • Dips
Rack Diy Anleitung Selber Bauen Homegym Gewichtstraining Klein 32

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um mir anonym dein Feedback zu hinterlassen.

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 4

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Danke für deine Rückmeldung!

Folge mir gerne in den sozialen Netzwerken. 🙂

Mithilfe deines Feedbacks kann ich den Beitrag besser machen!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Ich würde mich sehr über konstruktive Kritik freuen.

Letzte Aktualisierung am 29.11.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Interessante Beiträge für DICH

4 Kommentare

  • Antworten
    Tom
    23. November 2020 at 7:39

    Da bin ich mal gespannt, wie lange die Haken halten. 45 kg pro Haken ist nicht viel, wenn die Langhantel ein paar Mal mit Schwung aufgelegt wird.

    • Antworten
      LisasBunteWelt
      23. November 2020 at 17:10

      Hallo Tom,

      tatsächlich hält das sehr gut. Wir haben den Power-Rack seit über einem halben Jahr in Betrieb und bisher hält noch alles super.
      Pro Seite befinden sich 2 Haken, das heißt letztendlich liegt die Langhantel mit 4 Haken auf. Wir haben auch schon einen Test mit 200kg gemacht – auch das war kein Problem. Doch ich denke die wenigsten benötigen so viel Gewicht.
      Eine Sicherung durch die Querstäbe ist ja auch vorhanden. Und wer öfter mit um die 200kg Gewicht hantiert, kann zusätzlich noch zwei Haken befestigen oder stärkere nutzen.

      Ich werde das mit den Haken besser im Beitrag beschreiben und noch ein Detailbild von endgültigen Aufbau der Haken hinzufügen. War vielleicht schlecht veranschaulicht von mir.

      Danke für dein Feedback.

      Viele Grüße aus dem Schwabenländle
      Lisa

  • Antworten
    Carsten Schymik
    23. November 2020 at 16:29

    Sieht cool aus das Teil und macht sich gut auf der Dachterrasse.
    Ich hab mir nen Fahrradlenker mit ner Bandschlinge an die Decke gehängt (Schwerlastanker in Betondecke) zum Klimmzüge machen. Daran 10 Ober- und 10 Unterzüge ist echt ne Hausnummer, zumal man das sauber ausbalancieren muss, sonst kippt oder dreht sich der ganze Spaß…

    • Antworten
      LisasBunteWelt
      23. November 2020 at 17:13

      Danke Carsten! 🙂
      Das klingt auch nach einem tollen DIY Übungsgerät für’s Home-Gym. Balance ist für uns Mountainbiker ja sehr wichtig.
      Viele Grüße
      Lisa

    Antworten

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    Dieser Blog sammelt mit Google Analytics Informationen, um besser zu werden. Falls du das nicht möchtest, kannst du dich gerne hier austragen. Hier klicken um dich auszutragen.
    %d Bloggern gefällt das: