0

Fahrrad richtig einstellen und schmerzfrei Radfahren

Wer Schmerzen beim Radfahren hat, fährt oft ein falsches oder falsch eingestelltes Fahrrad. Dabei ist das Fahrrad richtig einstellen gar nicht so schwer und kann schnell viele Probleme lösen. Doch wie soll ein Anfänger auch wissen, wie er sein Fahrrad richtig einstellt und mit welchen Stellschrauben er das Fahrrad perfekt für sich anpassen kann?

Im besten Fall sollte dein Fahrrad schon im Radladen richtig eingestellt werden.

Als ich mein Fahrrad im Radladen gekauft habe, hat mir niemand den Sattel richtig eingestellt und ich bin viel zu tief gesessen. Diese falsche Sitzposition führte letztendlich zu:

  • Knieschmerzen
  • Schmerzende Sitzknochen
  • Eingeschlafene Hände

In diesem Beitrag möchte ich dir Tipps geben, wie du dein Fahrrad richtig einstellen kannst. Neben dem Fahrrad richtig einstellen kannst du auch schon beim Kauf auf die richtige Größe achten. Mit diesen Tipps kannst du schmerzfrei Radfahren.

Dieser Beitrag zum Thema „Schmerzfrei Radfahren“ wurde für Radfahrer mit einem sportlichen Fahrverhalten geschrieben. Ich selbst fahre vorwiegend Mountainbike.

Die richtige Rahmengröße ermitteln und schmerzfrei Radfahren

Wenn du ein Fahrrad kaufst, egal ob neu oder gebraucht, solltest du auf die Rahmengröße achten. Du kaufst dir ja im Modegeschäft auch keine Hose, die dir zu klein oder zu groß ist.

Es gibt 2 Arten wie Rahmengrößen angegeben werden können:

  • In einer Art „Konfektionsgröße“ (z.B. XS, S, M, L, XL, XXL)
  • In Zentimeter oder Zoll (z.B. 38cm oder 16″)

Diese Konfektionsgrößen fallen aber, ähnlich wie bei Hosen, bei jedem Hersteller anders aus. Mein Wettkampfrad ist mit der Rahmengröße S ausgezeichnet, was allerdings fast schon mit der Rahmengröße M von anderen Herstellern vergleichbar ist. Der Rahmen des Ghost Lectors fällt eben etwas größer aus. Darum habe ich einen kürzeren Vorbau ran gemacht.

Fahrrad richtig einstellen und schmerzfrei Radfahren. So vermeidest du schmerzen beim Radfahren mit der richtigen Rahmengröße.

Oft stehen auch hinter der Konfektionsgröße die eigentliche Zentimeter- oder Zollangabe, mit welcher du dich besser orientieren kannst. Die Zentimeter- bzw. Zollangabe ist nichts anderes als der Abstand zwischen Sitzrohr und der Tretlagermitte. Deshalb ist die Schrittlänge auch einer der wichtigsten Faktoren bei der Rahmengröße-Auswahl.

In diesem Artikel wird beschrieben, wie du für dich die richtige Fahrrad-Rahmengröße findest.

Die richtige Sattelposition – Fahrrad richtig einstellen

Neben dem richtigen Sattel, ist auch die richtige Sattelposition und Einstellung hilfreich gegen Schmerzen beim Radfahren.

Der Sattel kann nicht nur in der Vertikalen, sondern auch (was viele nicht wissen) in der Horizontalen verstellt werden. Auch die Neigung wird oft nicht verstellt. Gerade dabei können schon minimale Veränderungen große Ergebnisse erzielen.

Die richtige Sattelhöhe findest du über 2 Arten heraus: Durch ausprobieren oder ausmessen.

Die richtige Sattelhöhe berechnen

Um die richtige Sattelhöhe berechnen zu können, benötigst du deine Schrittlänge. Diese findest du heraus, in dem du dich barfuß gerade hinstellst und dir ein Buch oder ähnliches oben zwischen die Beine klemmst. Mit einem Maßband oder Meterstab kannst du nun von der Oberkante des Buches bis zum Boden messen, was deiner Schrittlänge entspricht. Die Schrittlänge benutzt du dann für folgende Formel:

Schrittlänge in cm * 0,885 = Sattelhöhe in cm

Mit der berechneten Sattelhöhe, kannst du nun deinen Sattel richtig einstellen – dabei muss der Abstand zwischen Tretlagermitte bis zur Oberkante des Sattels der errechneten Sattelhöhe entsprechen.

Die richtige Sattelhöhe herausfinden

Solltest du gerade kein Messmittel zur Hand haben, kannst du die richtige Sattelhöhe auch ohne Formel bestimmen:

Wenn du auf dem Rad sitzt und dein Bein gerade nach unten auf dem Pedal steht, sollte dein Bein fast ausgestreckt, aber noch leicht angewinkelt sein. Wenn du jetzt die Ferse nach hinten ziehst, sollte dein Bein komplett ausgestreckt sein. Schmerzfrei Radfahren heißt das Gewicht optimal zu verteilen und die Gelenke zu schonen.

Fahrrad richtig einstellen und schmerzfrei Radfahren. So vermeidest du schmerzen beim Radfahren mit der richtigen Sattelhöhe.

Stellst du fest, dass dein Sattel viel zu niedrig ist, dann solltest du deine Sitzposition langsam erhöhen, um deine Gelenke zu schonen. Erhöhe die Sattelhöhe etwa alle 2 Wochen um etwa 0,5cm.

Die Sattelposition in der Horizontalen verstellen

Wenn du die Schrauben unten an der Sattelhalterung löst, lässt sich der Sattel nach vorne oder hinten schieben. Um die richtige Position zu finden, setzt du dich auf das Fahrrad und versuchst einen rechten Winkel am Knie zu generieren.

Wenn du jetzt ein Lot oder Meterstab vom Knie aus runter hängen lässt, sollte dieser den Mittelpunkt deines Pedals berühren. Wenn dies nicht der Fall ist, solltest du deinen Sattel in der horizontalen Position anpassen.

Fahrrad richtig einstellen und schmerzfrei Radfahren. So vermeidest du schmerzen beim Radfahren mit der richtigen Sattelposition.

Hierbei spielt die Schrittlänge auch wieder eine große Rolle. Meine Freundin hat die gleiche Körpergröße wie ich, kommt aber mit meiner Sattelhöhe überhaupt nicht zurecht, da ihre Schrittlänge geringer als meine ist. Daher sollte diese Einstellung unbedingt individuell vorgenommen werden.

Die Sattelneigung verstellen

Optimal ist eine waagrechte Sattelneigung. Diese kannst du auch über die Stellschrauben an der Sattelbefestigung justieren. Der Sattelspitz sollte nie höher als das Hinterteil sein, da dies zu unangenehmen Schmerzen im Schambereich führen kann.

Wenn du trotz waagrechter Sattelneigung noch Schmerzen beim Radfahren hast, kannst du den Sattel hinten minimal nach oben stellen. Dabei reichen schon wenige Schraubenumdrehungen aus, um größere Effekte zu erzielen.

Fahrrad richtig einstellen und schmerzfrei Radfahren. So vermeidest du schmerzen beim Radfahren mit der richtigen Sattel Einstellung.

Der richtige Abstand zwischen Sattel und Lenker – Schmerzen beim Radfahren verhindern

Der richtige Abstand zwischen Sattel und Lenker sollte nicht über die horizontale Einstellung des Sattels eingestellt werden, da diese nach ihrer Anpassung im Bezug auf das Tretlager nicht mehr angepasst werden sollte.

Wenn du auf deinem Fahrrad sitzt, sollten die Arme leicht gebeugt sein. Sind diese zu sehr gebeugt oder zu sehr gestreckt, solltest du einen anderen Vorbau für dein Fahrrad wählen. Ich fahre inzwischen an meinem Wettkampfrad einen ganz kurzen Vorbau* um die große Rahmengröße auszugleichen.

Der Sattel sollte übrigens immer eine leichte Überhöhe zum Lenker haben. Diese Überhöhe kannst du mit Spacern* anpassen.

Bremshebel richtig einstellen und eingeschlafene Hände verhindern

Wenn die Bremshebel falsch einstellt sind, kann dies zu unangenehmen Schmerzen beim Radfahren in der Hand führen, da die Hand falsch abgeknickt wird. Die Bremshebel sollten immer so montiert sein, dass sie in einer Linie zum Arm betätigt werden können.

Fahrrad richtig einstellen und schmerzfrei Radfahren. So vermeidest du schmerzen beim Radfahren - Bremshebel richtig einstellen.

Wenn du dein Fahrrad richtig eingestellt hast und dennoch schmerzende Sitzknochen hast, können auch andere Ursachen für die Sitzschmerzen verantwortlich sein. Aus diesen Grund habe ich auch Blogbeiträge über den richtigen Sattel und die perfekte Radhose geschrieben.

Schmerzfrei Radfahren macht einfach mehr Spaß, als sich mit Sitzschmerzen oder eingeschlafenen Händen zu quälen. Ich wünsche dir viel Freude bei deiner nächsten Fahrt.

Bis bald,

deine Lisa. <3

Pinterest Liebhaber?

Du pinnst gerne neue Ideen auf deiner Pinterest Pinnwand? Dann bediene dich gerne an meinen Pinterest-Grafiken, welche ich für diesen Beitrag angefertigt habe. Klicke auf „merken“ und inspiriere auch andere mit diesem Beitrag. 

*Affiliatelink

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: