7

Fitness Protein Bananenbrot Rezept ohne Zucker und Mehl

Protein Bananenbrot Rezept ohne Zucker und Mehl. Saftig, einfach und gesund.

Ich verrate dir mein gesundes Bananenbrot Rezept ohne Zucker, Mehl und Butter. Dieses Fitness Bananenbrot hat wenig Kalorien und viel Protein – also ideal für eine gesunde Ernährung. Egal ob Sportler oder Abnehmwilliger – du wirst das saftige Bananenbrot lieben, weil es nicht nur einfach zubereitet wird, sondern auch richtig praktisch für unterwegs ist.

Wenn du glaubst, dass du mit dem Protein-Bananenbrot ein herkömmliches Brot ersetzen kannst, dann bist du hier falsch. Das Protein-Bananenbrot ist mit einer vollwertigen und ausgewogenen Mahlzeit zu vergleichen, welche du ganz ohne Aufstrich oder Belag essen kannst. Fruchtig süß und locker fluffig.

Das Bananenbrot eignet sich hervorragend als Frühstück. Aber auch vor oder nach dem Sport liefert es deinem Körper wichtige Nährstoffe.

Bananenbrot Rezept

Bananenbrot Zutaten

Bananenbrot Rezept - gesunde Zutaten Haferflocken, Eier, Proteinpulver, Kokosmehl, Nüsse, Wasser, Backpulver

Ein Bananenbrot ergibt etwa 2-3 Portionen. Für ein Bananenbrot benötigst du folgende Zutaten:

  • 50g Schmelzflocken oder zarte Haferflocken
  • 40g Kokosmehl*
  • 2 reife Bananen
  • 40g gehackte Mandeln
  • 5 Eiklar (Alternativ 20g Eiklarpulver* zusammen mit 200ml Wasser)
  • 30g Proteinpulver (Ich habe Proteinpulver in der Geschmacksrichtung Vanille* gewählt)
  • 1 gehäufter TL Backpulver
  • 100-200ml Wasser

Falls du keine Bananen zuhause hast, kannst du auch Bananenmark oder Apfel-Bananenmark verwenden. Das Mark ist Pürree ohne Zucker, während das bekannte Mus (zum Beispiel Apfelmus) immer noch zusätzlich mit Zucker versetzt wird. Das Bananenbrot Rezept funktioniert damit auch sehr gut. Eventuell musst du die Menge an Wasser dann aber reduzieren.

Bananenbrot Zubereitung

Die Bananen schälen und mit einer Gabel in einer Schüssel zerdrücken.

Bananen zerdrücken für das Bananenbrot Rezept. Ohne Zucker und Mehl.

Alle Zutaten inkl. der zerdrückten Bananen (bis auf das Wasser) in einer Schüssel mit einem Schneebesen vermengen. Es sollte eine klebrige, zähe Masse entstehen. Dann 100ml Wasser dazu geben, verkneten und die Konsistenz prüfen.

Die Konsistenz sollte ähnlich wie bei den zerdrücken Bananen sein. Wenn der Teig noch zu fest ist, nochmals etwas Wasser hinzugeben.

Die benötigte Wassermenge hängt davon ab, wie viel „Flüssigkeit“ durch das Eiklar zustande kommt. Das Eiklar + das Wasser sollten in etwa 350-400 ml an Flüssigkeit ergeben. Du kannst das Eiklar auch separat mit dem Wasser mischen, bevor du es zu den anderen Zutaten gibst.

Wenn der Teig die richtige Konsistenz hat, fülle ihn in eine Backform. Ich kleide meine Backform immer mit einem Stück Backpapier aus, da die Sauerei dadurch kleiner wird und sich das Brot später leichter aus der Form lösen lässt. So ein Stück Backpapier verwende ich auch ohne Probleme 2-3 mal.

Du kannst die Backform alternativ auch mit Margarine oder Fett einfetten und anschließend mit Semmelbrösel bestreuen. Allerdings sind diese Zutaten nicht unbedingt optimal für ein gesundes Fitnessrezept.

Das Protein-Bananenbrot braucht im vorgeheizten Backofen bei Umluft und 150°C etwa 45 Minuten.

Wenn du das Protein-Bananenbrot aus dem Backofen und aus der Form nimmst, solltest du es noch 10-15 Minuten auskühlen lassen.

Saftiges Protein Bananenbrot Rezept ohne Zucker und Mehl. Gesundes Fitnessrezept.

Das saftige Bananenbrot hält gut verpackt im Kühlschrank 2-3 Tage – etwa in Alufolie gewickelt oder verschlossen in einer Lunchbox.

Protein Bananenbrot Nährwerte

Ein halbes Protein-Bananenbrot hat folgende Nährwerte:

Kalorien464
Eiweiß33,1g
Fett15,3g
Kohlenhydrate46g
Protein-Bananenbrot Rezept mit tollen Nährwerten, kalorienarm und proteinreich.

Durch die Süße der Bananen und des Proteinpulvers schmeckt man kaum, dass das Bananenbrot ohne Zucker und Mehl zubereitet wurde. Bisher habe ich auch nur positives Feedback bekommen, wenn das gesunde Bananenbrot von anderen probiert wurde. Auf Geschäftsreisen oder bei Ausflügen packe ich mir gerne ein paar Scheiben von diesem proteinreichen Bananenbrot ein.

Auch bei der Familienfeier hab ich schon mein Bananenbrot zum Kuchenbuffet mitgebracht und es als Alternative zum ungesunden Kuchen gegessen. Schmeckt auch lecker und macht satt, ohne dass einem davon schlecht wird.

Auf meinem Blog findest du auch noch andere Rezeptideen für Unterwegs oder für das gesunde Frühstück.

Ich wünsche dir viel Freude beim Ausprobieren und Backen,

deine Lisa. <3

(* = Affiliatelink)

You Might Also Like

7 Comments

  • Reply
    Jasmin
    14. März 2018 at 21:18

    Das hört sich interessant an! ich habe erst ein Eiweißbrot gebacken, aber die süße Variante hört sich auch ganz lecker an und passt gerade super zu meinem Ernährungsplan. Ich probiere gerade Muskeln aufzubauen und habe deswegen meine Ernährung angepasst. Zusätzlich nehme ich auch noch Aminosäuren ein.
    Liebe Grüße,
    Jasmin

    • Reply
      LisasBunteWelt
      24. März 2018 at 18:44

      Hallo Jasmin,
      danke für die Rückmeldung! Das Brot wird dir sicher schmecken! 🙂
      Warum denn die Aminosäuren? Was sollen die deiner Meinung nach bewirken? Du kannst auch ganz ohne Supplements Muskeln aufbauen. Und abgesehen davon gibt es sinnvollere Supplements als Aminosäuren. Soll ich darüber mal einen Beitrag schreiben?
      Viele Grüße,
      Lisa

  • Reply
    Nina
    26. September 2018 at 7:55

    Hallo Lisa.
    Ich würde das Brot gerne heute probieren. Bin etwas verwirrt .. am Bild sind zwei Eier abgebildet. Allerdings stehn im Rezept 5 Eiklar.

    Wieviel sind nun zu verwenden ?

    Bitte um Info 🙂

    Vielen Dank.
    LG Nina

    • Reply
      LisasBunteWelt
      26. September 2018 at 8:01

      Hallo Nina,

      Das was im Rezept steht stimmt. Aus Platzgründen und Vergesslichkeit schaffe ich nicht immer alles aufs Bild zu packen. 😊

      Viel Spaß beim Backen!

      Grüßle, Lisa

      • Reply
        Nina
        26. September 2018 at 13:41

        Ich danke dir 🙂

        Werde gleich loslegen.
        Lieben Gruß

        • Reply
          LisasBunteWelt
          26. September 2018 at 15:50

          Super! Ich bin gespannt aufs Ergebnis 🙂

  • Reply
    Nina
    1. Oktober 2018 at 20:35

    Spät aber doch – ist wirklich gut gelungen danke 🙂 Selbst meinem Freund hats geschmeckt.

  • Leave a Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    %d Bloggern gefällt das: