2

Gekochtes Essen und Essensreste richtig aufbewahren – Tipps und Tricks

Essen vorkochen und aufbewahren in Luchboxen Tipps Tricks

Wie und wo bewahrt man Essen am besten auf, dass es so lange wie möglich frisch und lecker bleibt. Bei welchen Lebensmitteln muss man besonders vorsichtig sein und welche Behältnisse eignen sich zur Aufbewahrung?

Dieser Beitrag soll als Basis für meinen Blogbeitrag zum Thema Vorkochen und Meal Prep dienen. Außerdem vermeidet die richtige Aufbewahrung von Lebensmitteln Lebensmittelabfälle oder Lebensmittelverschwendung.

Dabei gelten für bestimmte Speisen und Lebensmitteln besondere Regeln. Dennoch gibt es gewisse Grundregeln, die du bei jeder Art von Essen im Kühlschrank einhalten solltest.

Grundregeln zur Essesaufbewahrung im Kühlschrank

  • Der Kühlschrank sollte sauber sein, denn nur so ist er eine gute Umgebung für dein gekochtes Essen. Im Idealfall putzt du ihn regelmäßig und schaust, dass alle Lebensmittel im Kühlschrank noch haltbar sind.
  • Es passiert ab und zu, dass man mal etwas im Kühlschrank vergisst. Wem so etwas öfter passiert kann auch auf Apps zurückgreifen, die dich an deine Lebensmittel im Kühlschrank erinnern oder Aufkleber mit dem Abfülldatum zur Erinnerung nutzen.
  • Das Essen sollte abgekühlt in den Kühlschrank gestellt werden. Achte aber darauf, dass es nicht zu lange vor dem Kühlschrank steht. Im Idealfall lässt du es 1-2 Stunden abkühlen und stellst es dann in den Kühlschrank.
  • Fülle das Essen vom Topf in Aufbewahrungsboxen um. Das spart nicht nur Platz, sondern sorgt auch dafür, dass der Garprozess im heißen Topf nicht weiter läuft. Das Wärmefeld im Topf ist auch ein idealer Nährboden für Bakterien.
  • Achte auf die richtige Temperatur im Kühlschrank. Höchstens 4 Grad sollte dein Kühlschrank haben, denn dann vermehren sich weniger Bakterien. Allerdings sind die niedrigeren Temperaturen nicht immer gut für Obst und Gemüse. Alternativ gibt es auch Kühlschränke mit verschiedenen Kältezonen.
Vorgekochtes Essen und andere Lebensmittel richtig aufbewahren im Kühlschrank oder Gefrierschrank.

Welche Behälter zur Essensaufbewahrung im Kühlschrank

Die Behälter, welche du zur Essensaufbewahrung im Kühlschrank verwendest, sollten folgende Kriterien erfüllen:

  • Die Behälter sollten sauber und funktionsfähig sein
  • Du solltest den Behälter Luftdicht verschließen können
    • Bei Schüsseln ohne Deckel empfiehlt sich Frischhaltefolie oder noch besser sogar nachhaltige Bienenwachstücher
  • Verwende hochwertige, BPA-freie Behälter aus Plastik oder Glasbehälter.

Ob deine Aufbewahrungsdose luftdicht verschlossen werden kann, kannst du im Wasser testen. Du merkst schnell ob Bläschen aufsteigen oder ob Wasser eindringt. Dabei lassen sich Runde Dosen besser luftdicht verschließen als Quadratische oder eckige. Denn ein runder Deckel wird an der gesamten Rundung gleichmäßig angedrückt.

Aufbewahrungsboxen und Lunchboxen zum Aufbewahren von gekochtem Essen und Lebensmittel im Kühlschrank oder Gefrierschrank von Mepal

Ich verwende inzwischen gerne folgende Aufbewahrungsboxen von Mepal, da sie robust und leicht zu reinigen sind. Außerdem haben sie oben ein Transparentes Sichtfenster – so weiß man immer was in der Dose ist.

Wie lange halten welche Lebensmittel im Kühlschrank oder Gefrierschrank?

Ich habe dir eine kleine Tabelle erstellt, in welcher du auf einen Blick sehen kannst, wie lange bestimmte Lebensmittel im Kühlschrank oder Gefrierschrank halten. Die Angaben sind alle “bis zu”-Angaben unter idealen Bedingungen.

Art der LebensmittelKühlschrankGefrierschrank
Eier (gekocht & geschält)1-2 Tage
Eier (gekocht & ungeschält)1-2 Wochen
Gekochtes Gemüse1-2 Tage8-12 Monate
Hühnchen (gebraten)3 Tage4-6 Monate
Hülsenfrüchte (gekocht)5 Tage6 Monate
Hummus5 Tage3-4 Monate
Fisch1-2 Tage4-6 Monate
Kartoffeln3 Tage3-6 Monate
Nudeln3-4 Tage3 Monate
Meeresfrüchte1-2 Tage3-4 Monate
Pilze1 Tag6-12 Monate
Quinoa3-4 Tage6-8 Monate
Reis2 Tage3-6 Monate
Salat2 Tage
Schnitzel (paniert, gebraten)5 Tage6 Monate
Soßen (ölbasis)7 Tage6 -12 Monate
Soßen (toamtenbasis)5 Tage6-12 Monate
Soßen (sahnebasis)2 Tage3 Monate
Steak (gebraten)3 Tage6-12 Monate
Spinat2 Tage6-12 Monate
Suppen2-3 Tage2-3 Monate

Achtung: Besonders Lebensmittel mit einem hohen Stärkegehalt sollten zügig verzehrt werden.

Tatsächlich ist dieses Hintergrundwissen, wie lange welche Lebensmittel haltbar sind essenziell für die Planung beim Vorkochen oder Meal Prep.

Wer Lebensmittel rechtzeitig einfriert, vermeidet Lebensmittelverschwendung und spart Zeit und Geld.

Die meisten Lebensmittel können auch länger eingefroren werden. Allerdings verlieren die Lebensmittel oft an Aromen, wenn sie zu lange im Gefrierschrank sind.

Essen in den Kühlschrank oder Einfrieren Tipps und Tricks zur Aufbewahrung von Lebensmitteln

Tipps und Hacks zum Einfrieren

  • Soßen und Brühen lassen sich super bequem in Eiswürfelformen einfrieren und so gut portionieren
  • Reis auftauen mit etwas Butter sorgt dafür, dass der Reis nicht zu trocken wird
  • Gekochter Spinat so schnell wie möglich abkühlen lassen (nicht über die Zimmertemperatur regeln lassen) und dann direkt einfrieren
  • Je fettiger die Soße, desto kürzer die Einfrierdauer – Aber je hochwertiger das Fett (z.B. hochwertiges Olivenöl), desto länger die Einfrierdauer
  • Weiches Gemüse kann roh ins Gefrierfach – festes Gemüse sollte vorher blanchiert werden
Gemüse einfrieren in Aufbewahrungsdosen Tipps

Tipps gegen Lebensmittelverschwendung

Es passiert jedem Mal, dass man Lebensmittel vergisst. Aber mit ein paar Tricks kann man Lebensmittelverschwendung vorbeugen und gekochtes Essen besser verplanen.

Wenn du mal zu viel eingekauft hast oder nicht dazu kommst alle Zutaten zu verwerten, kannst du aus den Lebensmitteln trotzdem etwas kochen und es rechtzeitig einfrieren. So hast in immer eine Notration im Gefrierfach.

Viele Lebensmittel sind übrigens länger als das MHD haltbar. Mit deinem Geruchs- und Geschmackssinn findest du oft heraus, ob die Lebensmittel noch haltbar sind. Solltest du unsicher sein, hilft dir sicher dieser Beitrag von der Verbraucherzentrale weiter.

Hast du auch noch Tipps zur Aufbewahrung von Lebensmitteln im Kühlschrank oder Gefrierschrank? Dann hinterlasse gerne einen Kommentar.

Bis bald

Deine Lisa. <3

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um mir anonym dein Feedback zu hinterlassen.

Durchschnittliche Bewertung 4 / 5. Anzahl Bewertungen: 2

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Danke für deine Rückmeldung!

Folge mir gerne in den sozialen Netzwerken. 🙂

Mithilfe deines Feedbacks kann ich den Beitrag besser machen!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Ich würde mich sehr über konstruktive Kritik freuen.

Letzte Aktualisierung am 28.02.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

2 Kommentare

  • Antworten
    Marco
    14. Februar 2021 at 19:03

    Schöner Beitrag. Das Thema mit der Ordnung im Kühlschrank muss ich auch Mal angehen. Mepal hab ich sogar schon im Einsatz. 👍

    • Antworten
      LisasBunteWelt
      15. Februar 2021 at 7:24

      Danke! Ich mache es mittlerweile so, dass ich einmal im Monat alles kurz durchschaue. So weiß ich immer, was ich aktuell da habe. Zusätzlich gibt es noch geplante Wocheneinkäufe, wodurch ich auch nur das nötigste kaufe. 🙂 Und Mepal ist echt super. Hatte davor die Lock’n’Lock Dosen. Die waren aber relativ schnell verfärbt und verbeult nach dem Einsatz in der Mikrowelle.

    Antworten

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    %d Bloggern gefällt das: