0

Vorteile von Klickpedalen und Erfahrungen beim Radfahren

Vorteile von Klickpedalen beim Radfahren - Persönliche Erfahrungen mit Klicksystemen von SQlab Mountainbike und Rennrad

Klickpedale bieten viele Vorteile für Radfahrer, wenn man diese richtig anwendet. Dieser Blogbeitrag soll ein kleiner Ratgeber zum Thema Klickpedale sein. Außerdem berichte ich von meinen persönlichen Erfahrungen mit Klickpedalen.

Mein erstes Mal mit Klickpedalen – persönliche Erfahrungen

Bevor ich über die Vorteile von Klickpedalen schreibe, möchte ich dir von meinem ersten Mal mit Klickpedalen berichten. Ich habe früher immer gesagt, dass ich keine Klickpedale brauche. Ich bin doch kein Profi und kann auch ohne Fahrrad fahren. Darum war ich früher immer der Meinung, dass Radfahren auch ohne spezielle Schuhe und Pedale geht.

Als ich dann Anfang 2018 mein Carbon Hardtail gekauft habe, hat mich der Fahrradverkäufer überredet Klickpedale einmal auszuprobieren. Die passenden Schuhe bekam ich dann von meinem Freund zum Geburtstag.

Ich hatte zunächst doppelseitige Klickpedale. Eine Seite normal, eine Seite mit Klicks. Günstige, aber qualitativ hochwertige Klickpedale von Contec mit dem SDP System von Shimano. Doppelseitig, weil ich so zur Sicherheit immer noch die gewohnte, normale Seite des Pedals hatte.

Irgendwann war es dann so weit. Ich zog mir die Fahrradschuhe an und übte mit den Klickpedalen. Schon nach kurzer Zeit machte es Rumps und ich lag auf dem Boden.

Ich hatte beim Anhalten vergessen, dass ich Klickpedale hatte. Da lag ich auf dem Boden neben einer gut befüllten Bushaltestelle und kam liegend nicht aus meinen Pedalen raus, da diese zu fest waren und ich nicht automatisch ausgeklickt bin.

Doch ich habe aus dieser peinlichen Situation gelernt, habe meine Klickpedale besser eingestellt und mich daran gewöhnt. Denn Klickpedale bieten enorme Vorteile für Radfahrer und über diese möchte ich nun berichten.

Vorteile von Klickpedalen beim Radfahren - meine persönlichen Erfahrungen mit SQlab Klickpedalen

Die Vorteile von Klickpedalen

Im Folgenden findest du die Vorteile von Klickpedalen beim Radfahren. Diese gelten für Mountainbiker und Rennradfahrer.

Der Runde Tritt und eine ideale Kraftübertragung

Jeder Radfahrer strebt nach ihm – dem runden Tritt. Ein runder Tritt sorgt für eine optimale Belastung des Fußes und eine ausgeglichene Kraftübertragung während einer Kurbelumdrehung. Durch Klickpedale kannst du mit etwas Übung dem runden Tritt sehr Nahe kommen. Durch gezieltes treten und ziehen während einer Kurbelumdrehung erreichst du nicht nur eine sanftere Fahrweise für deine Gelenke, sondern auch eine effektivere Kraftübertragung.

Den runden Tritt kannst du übrigens sehr gut üben, wenn du auf der Geraden für 1-2 Minuten-Intervalle einseitig in Klickpedalen trittst. Erst mit einer niedrigeren Trittfrequenz, dann mit einer schnelleren. Sobald der Tritt unrund wird, das Bein wechseln.

Du erreichst eine höhere Trittfrequenz dank Klickpedalen

Durch den runden Tritt, den festen Halt und die ständige Verbindung mit dem Pedal ist es einfacher eine höhere Trittfrequenz auf dem Fahrrad zu erreichen. Dies ist einer der größten Vorteile von Klickpedalen.

Info

Trittfrequenz

Die Trittfrequenz definiert, wie oft die Fahrradkurbel um 360° innerhalb einer Minute gedreht wird. Diese Kennzahl wird mit der Abkürzung rpm verwendet. (revs per minute = Drehungen pro Minute)

Die Trittfrequenz kannst du selbst in etwa berechnen, indem du zählst wie viele Umdrehungen innerhalb von 10 Sekunden hast und diese dann auf eine Minute hochrechnest. Genauer geht das aber mit einem Trittfrequenzsensor, welchen du mit deinem Fahrradcomputer verbinden kannst.

Garmin Trittfrequenzsensor 2 – kompaktes Design, einfache Montage, ANT+ und Bluetooth Low Energy
  • Speichern Sie Ihre...
  • Übertragung der Trittfrequenz...
  • Aufzeichnung der Trittfrequenz...
  • Kompaktes Design und einfache...
  • Verwendung an mehreren Rädern...

Mit einer höheren Trittfrequenz benötigt man weniger Kraft, da man einen längeren Weg zurücklegt. Wer ständig mit einer niedrigen Trittfrequenz tritt, hat schneller schwere Beine/ ermüdet schneller. Wer leicht kurbelt, kurbelt auch länger. Hier findest du alle Infos über die optimale Trittfrequenz.

Gerade Hobbyradler neigen dazu viel zu langsam zu treten, was für eine sehr niedrige Trittfrequenz sorgt. Wer darauf achtet eine Trittfrequenz von 80-100rpm zu haben, wird deutliche Unterschiede beim Radfahren merken – insbesondere auf der Geraden.

Andere Muskelbelastung durch Klickpedale

Während man mit normalen Fahrradpedalen nur „drücken“ kann, ermöglichen Klickpedale durch die feste Verbindung auch das „ziehen“. Dadurch werden zusätzlich auch noch andere Muskeln angesprochen. Das wiederum sorgt nicht nur für die bessere Kraftübertragung, sondern auch für ein besseres Gleichgewicht zwischen den Muskelpartien.

Andere Muskelbelastung bei Klickbedalen beim Radfahren - Vorteile und Erfahrungen

Die richtige Fußposition beim Radfahren dank Klickpedalen

Die falsche Fußposition beim Radfahren kann zu Schmerzen, Taubheitsgefühlen oder Kribbeln im Fuß führen. Dank richtig eingestellten Klickpedalen ist die Fußposition beim Radfahren immer perfekt – egal in welchem Gelände. Ein Verrutschen der Fußposition wird durch die feste Verbindung zum Pedal verhindert.

Gerade Anfänger haben oft eine ungünstige Fußposition auf dem Pedal und treten viel zu sehr mit der Ferse, was auf Dauer zu Schmerzen und Kraftverlust führen kann.

Der Ergonomie Experte SQlab bietet Pedale mit verschiedenen Achsenlängen an, die angepasst an den Fahrer für eine natürliche Fußstellung sorgen. Dadurch wird der Fuß nicht zu einseitig belastet. Dies ist besonders wichtig bei einem Wadenbeinkopf- bzw. Fibulakopfsyndrom.

Die richtige Fußposition bei Klickpedalen beim Radfahren verhindert Schmerzen beim Fahrrad fahren.
Quelle: SQlab

Hier findest du noch mehr hilfreiche Informationen zum Thema „Schmerzen und Taubheitsgefühle am Fuß beim Radfahren.“

SQlab ergonomische Klickpedale - Erfahrungen und Vorteile

Wie du die Cleats für Klickpedale richtig einstellst, erfährst du bei Planet-Fahrrad.de. Und wie du dein Fahrrad richtig einstellst, erfährst du hier auf meinem Blog.

Dank Klickpedalen immer fest mit dem Fahrrad verbunden sein.

Gerade bei Nässe rutscht man leicht vom Fahrradpedal. Mit Klickpedalen kann dieses wegrutschen verhindert werden. Auch bei Sprüngen oder schwierigeren Situationen bleiben die Füße fest am Pedal, was für mehr Kontrolle auf dem Fahrrad sorgt. Einer von vielen Vorteilen von Klickpedalen, der gleichzeitig auch zu mehr Sicherheit führt.

Fahrradschuhe mit Klickpedalen - Vorteile von Klickpedalen beim Radfahren.

Klickpedale am Mountainbike – ja oder nein?

An meinem Hardtail fahre ich verdammt gerne mit Klickpedalen. Leichte Trails und Wettkämpfe sind damit super zu meistern. Dank der festen Verbindung ist das Berg-auf-fahren auch wesentlich einfacher. Ich denke, dass mir bei dem Punkt auch die meisten Mountainbiker zustimmen und die Vorteile von Klickpedalen genießen.

Persönliche Erfahrungen mit Klickpedalen beim Radfahren - Vorteile

Bei Fahrten im Gelände, wie zum Beispiel Trails, scheiden sich die Geister. Ich fahre an meinem Fully gerne mit Flatpedals*, weil ich mich damit sicherer fühle.

Mein Freund fährt IMMER mit Klickpedalen. Er fühlt sich mit Klickpedalen bei Trails viel wohler. Selbst am Fully fährt er mit beidseitigen Klickpedalen und schwört darauf.

Klickpedale beim Mountainbike fahren Erfahrungen und Tipps.

In diesem großartigem Video von Leo Kast findest du auch noch einige interessante Informationen zum Thema Klickpedale für Mountainbiker.

Welche Arten von Klickpedalen gibt es und worin unterscheiden sie sich die Klicksysteme?

Jedes Klicksystem liefert auch passende Cleats für die Fahrradschuhe. Cleats sind die Platten, welche an den Fahrradschuhen befestigt werden.

Das SPD-Klicksystem von Shimano ist wohl das bekannteste Klicksystem auf dem Markt. Gerade Anfänger tun sich mit diesem Klicksystem am Leichtesten. Die SPD-Klickpedale gibt es oft auch als Kombipedale, sodass eine Seite auch mit normalen Schuhen befahren werden kann.

SPD Pedale bieten mehr Freiraum als andere Klicksysteme, weshalb dieses System sich auch für Menschen mit Knieproblemen eignet, da es mehr Flexibilität bietet. Die Cleats der SPD Schuhe sind relativ flach, weshalb ein kleiner Fußmarsch in den Schuhen kein Problem darstellt. Gerade für Offroad-Radfahrer oder Pendler eignet sich dieses System hervorragend.

Sqlab SPD Klickpedale Erfahrungen und Vorteile beim Radfahren.

Hersteller wie Time ATAC, Contec, SQlab, CrankBrothers, Look MTB, Xtreme MTB, Wellgo MTB und co. sind auch mit dem SPD System kompatibel. Das SPD-System gibt es von verschiedenen Herstellern in verschiedenen Preisklassen mit verschiedenen Gewichten.

Die sogenannten Egg Beater von CrankBrothers sind oft leichter als Shimano-Pedale und bieten den Vorteil, dass man sich von allen 4 Seiten einklicken kann. Allerdings wird für diese Art von Pedalen auch mehr Übung benötigt.

Crankbrothers Laufradsatz Egg Beater 3 Pedale
  • Auslösung: 15-20°
  • Körper, Flügel, Feder:...
  • Achse: CrMo
  • Lagerung: Nadellager/Cartridge
  • Gewicht: 280 g

Rennradfahrer fahren oft mit dem Shimano Klicksystem SPD-SL, wofür Fahrradschuhe mit drei Gewinden benötigt werden. Ähnlich verhält es sich mit dem Look-System (Kéo). Solche Fahrradschuhe sind für Rennradfahrer konzeptioniert und eignen sich auch eher weniger zum Gehen.

Angebot
Shimano Unisex – Erwachsene Fahrradpedale-2091888110 Fahrradpedale, Schwarz, One Size
  • Shimano Pedal Ultegra PD-R8000
  • 1 Paar (1 x linke Seite, 1 x...
  • Marke: Shimano
  • Farbe: Schwarz

Solche Rennrad-Klickpedale werden auch Clippless Pedale genannt. Durch die möglichst starre Verbindung zu den Pedalen und der breiteren Aufstandsfläche bieten diese eine höhere Kraftübertragung. Außerdem sind diese Pedale oft leichter als andere Klickpedale.

Erfahrungen mit Klickpedalen fürs Rennrad - Vorteile von Klickpedalen beim Radfahren

Angst vor Klickpedalen? Tipps für Anfänger!

Fahren mit Klickpedalen ist gar nicht so schlimm wie es sich anhört. Durch Klickpedale verliert man nicht die Kontrolle übers Fahrrad, sondern gewinnt sogar welche hinzu. Du solltest Klickpedale unbedingt einmal ausprobieren und die Vorteile von Klickpedalen persönlich kennenlernen.

Anfänger sollten auf jeden Fall das ein- und ausklicken oft genug üben. Entweder im Stehen oder beim langsamen Fahren auf weichem Untergrund wie zum Beispiel Rasen. Wenn die Klickpedale richtig eingestellt sind, kommt man ohne Probleme durch eine leichte seitliche Drehung des Fußes butterweich aus dem Pedal. Im Falle eines Sturzes klickt der Fuß sogar automatisch aus dem Pedal.

Klickpedale beim Radfahren - Vorteile und Tipss für Anfänger

Das war mein Ratgeber zum Thema „Vorteile von Klickpedalen beim Radfahren“. Falls du noch persönliche Tipps, Rückmeldungen oder Hintergrundinfos hast, würde ich mich sehr über einen Kommentar freuen.

Bis bald,

deine Lisa. <3

Diese Klickpedale und Fahrradschuhe nutze ich persönlich:

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um mir anonym dein Feedback zu hinterlassen.

Durchschnittliche Bewertung 4.5 / 5. Anzahl Bewertungen: 4

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Danke für deine Rückmeldung!

Folge mir gerne in den sozialen Netzwerken. 🙂

Mithilfe deines Feedbacks kann ich den Beitrag besser machen!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Ich würde mich sehr über konstruktive Kritik freuen.

Letzte Aktualisierung am 13.08.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Interessante Beiträge für DICH

Kein Kommentar vorhanden. Geb gerne deinen Senf dazu!

Antworten

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Dieser Blog sammelt mit Google Analytics Informationen, um besser zu werden. Falls du das nicht möchtest, kannst du dich gerne hier austragen. Hier klicken um dich auszutragen.
%d Bloggern gefällt das: