0

Fitness Rezept | Zwetschgen-Protein-Dessert

Passend zur Zwetschgenzeit möchte ich dir dieses leckere Fitnessrezept nicht vorenthalten. Dieses leckere Dessert ist eine Composition aus Protein-Porridge, Magerquark und Zwetschgen. Natürlich kannst du die Zwetschgen auch durch anderes Obst ersetzen, je nach Saison. Das leckere Zwetschgendessert kann auch als vollwertiges Frühstück betrachtet werden.

Das folgende Rezept ergibt 2 Portionen.

Die Zutaten

fitness-rezept-zwetschgen-protein-2
  • 150g Magerquark
  • 50g zarte Haferflocken
  • 20g gemahlene Haselnüsse
  • 30g Proteinpulver (Ich habe welches in der Geschmacksrichtung Haselnuss* verwendet)
  • 200ml Wasser
  • Eine Hand voll Zwetschgen / Pflaumen

Die Zubereitung

Protein-Porridge

Für das Protein-Porridge nimmst du vorzugsweise eine kleine, beschichtete Pfanne. In die Pfanne gibst du das Wasser, die Haferflocken, das Proteinpulver und die gemahlenen Nüsse. Alles zusammen mit einem Holzkochlöffel verrühren und langsam erhitzen, bis das Porridge zu einer festen und dennoch fluffigen Masse wird.

fitness-rezept-zwetschgen-protein-4

Magerquark

Falls du den Magerquark gerne etwas süßer hast, kannst du ihn mit Flavdrops* oder einem Schluck Saft verrühren. Um ihn cremiger zu bekommen, verrühre ich dem Magerquark immer mit einem Schluck Wasser.

Gesund leben | 5 Tipps, wie du Magerquark genießbar zubereiten kannst

Zwetschgen

Die Zwetschen waschen, halbieren und entsteinen. Dann in kleine „Würfel“ schneiden.

fitness-rezept-zwetschgen-protein-6

Jetzt kannst du das Protein-Porridge, die Zwetschgen und den Magerquark zusammen in Gläsern oder Dessertschalen anrichten. Ich streue über das Dessert immer gerne noch etwas frisch gemahlene Vanille.

fitness-rezept-zwetschgen-protein-12

Die Nährwerte

Eine Portion von diesem leckeren Zwetschen-Protein-Dessert hat folgende Nährwerte:

Kalorien292
Eiweiß24,2g
Fett9g
Kohlenhydrate25,7g
fitness-rezept-zwetschgen-protein-22

Viel Freude beim Nachkochen!

Bis bald,

deine Lisa.

*(Affiliatelink)

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: