Warum Erdnüsse beim Abnehmen helfen | Meine Erfahrungen mit Nüssen von ültje

Anzeige | Hinweis: Dieser Beitrag enthält Werbung und entstand durch eine Kooperation mit ültje.

In diesem Beitrag möchte ich dir über meine persönlichen Erfahrungen mit Nüssen beim Abnehmen berichten. Außerdem wirst du in diesem Beitrag wichtige Infos über die Erdnuss finden.

ltje_abnehmen_mit_erdnüssen-1-7_klein

Meine Erfahrungen mit (Erd)Nüssen beim Abnehmen

Ich erinnere mich noch sehr gut an die Zeit vor knapp 3 Jahren, als ich beschloss mein Leben zu ändern und abzunehmen. Um dieses Ziel zu erreichen habe an 6 von 7 Tagen auf Zucker, schnelle Kohlenhydrate, stärkehaltige Lebensmittel und Milchprodukte verzichtet. Ernährt habe ich mich hauptsächlich von Hülsenfrüchten, Eiern, Fleisch, Fisch und Gemüse.
Die ersten Tage waren wirklich sehr hart. Ich hatte richtige Entzugserscheinungen, war müde und hatte Kopfweh. Ich erinnere mich sogar noch, wie ich bereits am dritten Tag die Vorlesung in der Hochschule verlassen musste, weil es mir so gar nicht gut ging. Erst da habe ich gemerkt, was der Zucker all die Jahre mit mir angestellt hatte. Meine Mitstreiter hatten mir in dieser Situation geraten viel zu trinken, ein paar Nüsse zu knabbern und zu schlafen. Genau das habe ich auch umgesetzt. Ich bin direkt von der Hochschule aus zum Einkaufen gefahren und habe mir eine Packung naturbelassene Erdnüsse geholt. Eine Hand voll Nüsse, 1 Liter Wasser und 2 Stunden Schlaf später hatte ich meine Energie wieder zurück. Ab diesem Moment hatte ich immer ein paar Nüsse in meiner Tasche – Vorzugsweise von ültje.

ltje_abnehmen_mit_erdnüssen-1-5_klein

Erdnüsse als Energiespender

Bevor ich mit dem Abnehmen begann, war ich der Meinung, dass ich während dem Lernen unbedingt Schokolade als Nervennahrung brauche. Inzwischen weiß ich es besser. In der Zeit als ich abgenommen habe, habe ich meine besten Prüfungsleistungen während meines Studiums erbracht. Nüsse haben sicherlich auch ihren Teil dazu beigetragen aufgrund von Nährstoffen wie Magnesium und Zink. Gerade im Kaloriendefizit wirst du auf diese Nährstoffe angewiesen sein.
Magnesium trägt zu einer besseren Leistungsfähigkeit der Nerven und des Gehirns bei, während Zink hilft, das innere Gleichgewicht zu erhalten. Während mich der ganze Süßkram früher immer müde und unzufrieden gemacht hat, kann ich mich jetzt viel länger konzentrieren. Und das, obwohl ich nur ein paar Erdnüsse beim Lernen knabbere.

ltje_abnehmen_mit_erdnüssen-1-10_klein

Heißhunger vorbeugen mit Erdnüssen.

Zink hilft auch das Hungergefühl zu dämpfen. Wenn der Körper ausgeglichen ist und die Nährstoffe bekommt, welche er benötigt, verringern sich auch die Heißhungerattacken. Auch die guten ungesättigten Fettsäuren der Erdnüsse helfen dir, dem Heißhunger entgegen zu wirken. Wenn du also merkst, dass der Knabberanfall im Anmarsch ist, kannst du diesem mit einer Hand voll Nüsse entgegenwirken.

ltje_abnehmen_mit_erdnüssen-1-12_klein

Das ist die Menge, die ich dir in solchen Situationen empfehle. Nüsse verleiten uns leider zum knabbern und wenn du eine ganze Tüte auf einmal isst, hilft das deiner Kalorienbilanz auch nicht weiter.

Mich persönlich haben Nüsse schon oft davor bewahrt, ernährungstechnische Fehler zu begehen.

ltje_abnehmen_mit_erdnüssen-1-9_klein

Erdnüsse als Proteinquelle.

In der Theorie ist die Erdnuss eigentlich gar keine Nuss, sondern eine Hülsenfrucht. Du weißt ja sicher, dass Hülsenfrüchte sehr gute Proteinquellen sind. So ist das auch mit der Erdnuss, diese hat nämlich einen höheren Proteinanteil als andere Nüsse. Etwa 100g Erdnüsse enthalten 25g pflanzliches Eiweiß, welches sehr wichtig für den Muskelerhalt ist. Und dieser Muskelerhalt hilft beim Abnehmen. Muskeln verbrennen auch in der Ruhe Kalorien. Je mehr Muskeln du hast, desto größer ist auch dein Grundumsatz. Gerade beim Fett verlieren laufen wir oft Gefahr auch Muskeln zu verlieren. Deshalb solltest du dem Muskelverlust mit einer ausreichenden Proteinzufuhr und genügend Training entgegenwirken. Außerdem sättigt Protein gut, was wiederum gegen Heißhunger hilft.

ltje_abnehmen_mit_erdnüssen-1-8_klein

Mein Fazit

Die Erdnuss ist sehr vielseitig und ich habe ihr viel zu verdanken. Dennoch kann sie dir nicht allein zu einem gesunden Lebensstil verhelfen. Abnehmen heißt Gewohnheiten ändern.
Die Nuss als Snackersatz zu nehmen wäre hierbei falsch. Du solltest Erdnüsse mit Verstand einsetzen und auch andere Faktoren wie Schlaf, Trinken, Bewegung und Ernährung beachten.

Inzwischen bin ich wieder im Normalgewicht und mache sehr viel Sport. Gerade wenn ich eine längere Radtour mache, habe ich immer einen Pack Nüsse in meinem Rucksack – nicht nur wegen des Geschmacks, sondern auch wegen deren Wirkung. Unabhängig vom Sport gibt es bei mir jeden Morgen eine Hand voll Nüsse, da ich mir durch diese Nahrungsergänzungsmittel sparen kann. Ich bin überzeugt von Erdnüssen.

ltje_abnehmen_mit_erdnüssen-1-2_klein

Wie stehst du zu Nüssen? Isst du diese auch täglich oder nur ab und zu als Snack? Ich bin gespannt auf deine Rückmeldung.

Bis bald,

deine Lisa.

CTA_ueltje_erdnuesse_2

Verfasst von

Ich bin Lisa, 23 Jahre jung. Softwareentwicklerin, Hobbyköchin, Fitnessfreak und doch irgendwie ein speziell normales Mädchen. Auf LisasBunteWelt erzähle ich euch etwas über meine Ernährungsumstellung, schreibe euch leckere Rezepte nieder und informiere euch über Sport und Gesundheit. Außerdem teste ich hin und wieder interessante Produkte für euch und bewerte diese ehrlich und objektiv.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.