Rückblick: März 2018 | Alles rund um Sport und Ernährung

Der März ist vorbei. Es ist wieder Zeit für einen kleinen Rückblick.

Im März bin ich 532,8 km mit dem Mountainbike gefahren.

Im März habe ich gerade mal 10 Stunden im Fitnessstudio verbracht.

Im März habe ich mein Gewicht (leider) erfolgreich gehalten.

Das war die Kurzfassung vom März. Aber für mich ist im März noch wahnsinnig viel mehr passiert.

Mountainbiken

Ich habe gerade in den letzten Tagen die ersten Fortschritte gemerkt.

Angefangen hat alles auf dem Bikepark in Münsingen, auf dem ich meine Technik enorm verbessert habe und einiges an Angst abgelegt habe. Du hättest mal sehen sollen, wie ich vor 4 Wochen noch den Berg herunter gerollt bin. Auch das Kurven fahren war wirklich ein Drama. Inzwischen kenne ich mich und mein Fahrrad besser. Als wir Mitte März dann die Wettkampfstrecke vom Gonso Classic in Albstadt abgefahren sind, habe ich mich selbst nicht wieder erkannt. Für den Wettkampf am 19.Mai bin ich übrigens schon angemeldet – auch wenn ich noch rießen Respekt vor den 480 Höhenmetern habe.

Nach diesem Training habe ich mir im Outlet von Gonso noch ein paar neue Radklamotten gegönnt. Falls du mal in Albstadt bist, musst du da unbedingt vorbei schauen! Es lohnt sich!

Am 25.03 bin ich dann zum ersten Mal die Wettkampfstrecke von Obermarchtal mit meinem Team gefahren – mit einer Zeit von 58 Minuten und 28 Sekunden. An diesem Tag bin ich im Wettkampftempo gefahren und alle anderen mussten mir hinter her fahren. Der Trainer hat mir dabei gesagt, wie ich am besten die Kurven anfahren soll und wann ich hochschalten soll. Das war 6 Wochen vor dem Wettkampf. Letztes Jahr um diese Zeit habe ich über eine Stunde gebraucht. Jetzt sind es noch 5 Wochen bis zum Wettkampf und ich bin voll on fire!

Was übrigens auch erwähnenswert ist, ist dass ich am Freitag über 1000 Höhenmeter gefahren bin und in etwa gleich stark wie mein Freund war. Vor einem Jahr ist er immer vor mir gefahren und konnte es gar nicht nachvollziehen, dass er ständig auf mich warten muss. Am Samstag, einen Tag später, bin ich dann Grundlagen über 70 km mit einer Geschwindigkeit von 21,6 km/h und einem Durchschnittspuls von 131 bpm gefahren. Das war echt grandios. Vor 6 Wochen musste ich noch kämpfen unter 150 bpm zu kommen.  Dafür bin ich aber auch heute, am Sonntag, wirklich platt. Mein Körper verlangt nach Ruhe und die gönne ich ihm auch. 🙂

Schulung in München

Mitte März war ich für 5 Tage in München auf Schulung. Natürlich habe ich mir da auch ein Augustiner mit einer herzhaften Vesperplatte gegönnt. Das habe ich mir schließlich verdient. Aber dennoch habe ich mir gleich am ersten Tag ein Fitnessstudio in der Nähe gesucht und meinen Kühlschrank im Hotelzimmer mit gesunden Lebensmitteln befüllt.

Untergebracht war ich im Bold Hotel in Giesing. Meiner Meinung nach ein totales Hipster-Hotel. Aber das Bett war bequem und ich hatte eine schöne, kleine Dachterasse.

IMG_20180320_171506

Trainieren konnte ich im Sky Fit Woman für eine Woche. Das trainieren inkl. Sauna hat mich übrigens 35€ gekostet. Falls ihr irgendwo nur für ein Paar Tage seid, dann versucht mit den Studioleitern direkt zu verhandeln. Das klappt immer am besten.

Ernährung

Ernährungstechnisch war bei mir alles wie in den Monaten zuvor. Meistens gesund und hin und wieder kleine Ausnahmen. Darum konnte ich auch mein Gewicht ohne Probleme halten. Die nächsten Wochen muss ich aber definitiv was verändern. An meinem ersten Wettkampf möchte ich mindestens 2 Kilo leichter sein. Also werde ich die Ausnahmen minimieren. 🙂

 

Das war mein März. Wie war deiner? Hast du was besonderes erlebt? Dann schreib mir doch einen Kommentar. 🙂

 

Viele Grüße,

deine Lisa

Verfasst von

Ich bin Lisa, 23 Jahre jung. Softwareentwicklerin, Hobbyköchin, Fitnessfreak und doch irgendwie ein speziell normales Mädchen. Auf LisasBunteWelt erzähle ich euch etwas über meine Ernährungsumstellung, schreibe euch leckere Rezepte nieder und informiere euch über Sport und Gesundheit. Außerdem teste ich hin und wieder interessante Produkte für euch und bewerte diese ehrlich und objektiv.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.