3

Fitness Rezept | Protein-Kuchen Schoko-Apfel

Kuchen. Kuuuuuchen. KUCHEN! Das klingt doch ein bisschen nach sündigen, oder?

Ich zeige dir, wie du einen leckeren und vor allem saftigen Proteinkuchen zaubern kannst. Dieser Kuchen schmeckt nicht nur unglaublich gut, sondern hat auch super Werte! So einen Kuchen esse ich unglaublich gerne zum Frühstück und bezeichne ihn daher als Frühstückskuchen. Meist bleibt davon noch ein kleines Stückchen übrig, welches ich mittags zum Nachtisch esse.

Die Zutaten

Zutaten für Protein-kuchen mit Schokolade und Apfel. Ein leichtes Rezept zum Nachbacken. Highprotein und perfekt für eine Diät.

Für einen kompletten Protein-Kuchen benötigst du folgende Zutaten:

  • 50g zarte Haferflocken
  • einen halben Apfel
  • 150g Apfelmark oder Apfel-Bananenmark (kein Apfelmus, da dieses eine Zusatzportion Zucker enthält)
  • 1 Ei
  • 3 Eiklar (alternativ 12g Eiklarpulver)
  • 1 TL Backkakao (am besten stark entölt)
  • 1 gehäufter TL Backpulver (ca. 5g)
  • 30g Proteinpulver in der Geschmacksrichtung Schokolade (mein Favorit*)
  • ca. 150ml Wasser

Die Zubereitung

Am besten nimmst du eine kleine Kuchenform oder eine Auflaufform und kleidest sie mit Backpapier aus. Den Ofen kannst auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Leckerer Proteinkuchen mit Schokolade und Apfel. Ein leichtes Rezept zum Nachbacken. Highprotein und perfekt für eine Diät.

Dann mischst du die Zutaten zusammen. Es sollte eine zähflüssige Masse entstehen. Wenn der Teig zu zäh ist, solltest du einen Schluck Wasser hinzugeben.

Den Teig in die Form füllen und den Apfel in dünne Scheiben schneiden. Anstatt dem Apfel kannst du natürlich auch gefrorene Beeren nehmen.

Leckerer Proteinkuchen mit Schokolade und Apfel. Ein leichtes Rezept zum Nachbacken. Highprotein und perfekt für eine Diät.

Den Kuchen mit dem Apfel schön dekorieren und in den Backofen schieben.

Leckerer Proteinkuchen mit Schokolade und Apfel. Ein leichtes Rezept zum Nachbacken. Highprotein und perfekt für eine Diät.

Nach 20-30 Minuten sollte der Kuchen fertig sein. Du kannst einen Zahnstocher in den Kuchen stecken um zu testen, ob der Kuchen schon fest ist.

Durch das Backpapier, kannst du den Kuchen ganz einfach aus der Form entfernen. Das Backpapier lässt sich ohne Probleme 2-3 mal wieder verwenden.

Leckerer Proteinkuchen mit Schokolade und Apfel. Ein leichtes Rezept zum Nachbacken. Highprotein und perfekt für eine Diät.

Meist bereite ich den Protein-Kuchen Abends vor und verpacke ihn in einer Lunchbox. So wird er über Nacht im Kühlschrank gelagert. Der Kuchen schmeckt natürlich auch noch warm sehr lecker!

Die Nährwerte

Der komplette Protien-Kuchen hat folgende Nährwerte:

Kalorien 569
Eiweiß 47,8g
Fett 10,5g
Kohlenhydrate 66,1g

Protein-Kuchen Fitnessrezept Proteinkuchen Abnehmen

Viel Freude beim Backen,

deine Lisa.

(* = Affiliatelink)

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply
    Rückblick: Februar 2018 | Alles rund um Sport und Ernährung - LisasBunteWelt
    1. März 2018 at 23:08

    […] meinen ersten richtigen Kuchen gebacken – für meine Arbeitskollegen. Damit meine ich keinen Proteinkuchen – sondern einen Kuchen aus Mehl, Zucker, Butter und co. – also all die Zutaten, die ich […]

  • Reply
    6 Tipps, wie du trotz Ostern effektiv abnehmen kannst - LisasBunteWelt
    8. März 2018 at 21:27

    […] Lösung: Was esse ich als Alternative? Am besten was, was man kalt essen kann und in die Hand nehmen kann! Außerdem sollte es auch zum Kaffee passen. Wie wäre es mit einem gesunden Proteinkuchen? […]

  • Reply
    Fitness Rezept | Gesunde Protein-Nuss-Kekse mit Haferflocken - LisasBunteWelt
    25. März 2018 at 9:01

    […] kommen möchte, sollte entweder komplett auf Süßes verzichten oder etwas gesundes backen. Neben Protein-Kuchen wird es bei mir an Ostern auch Kekse geben. Diese Kekse haben nicht nur tolle Nährwerte, sondern […]

  • Leave a Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    %d Bloggern gefällt das: