5

Fitness Rezept | Protein-Schoko-Porridge

Ein süßes Frühstück. Wer mag es nicht? Beim Abnehmen habe ich zum Beispiel liebend gerne Rührei mit Erbsen und Minitomaten gegessen. Das Frühstück war leicht süß, gut sättigend und sehr ausgewogen. Jetzt beim Gewicht halten habe ich ein neues Lieblingsfrühstück für mich entdeckt: Protein-Schoko-Porridge.

Dauert (genau wie Rührei) keine 3 Minuten, schmeckt lecker und sättigt super. Ich esse gerne noch hin und wieder Rührei zum Frühstück. Aber das Protein-Porridge hat eben auch seine Vorteile wie zum Beispiel den höheren Eiweißgehalt oder die Tatsache, dass es kalt auch noch sehr gut schmeckt.

Die Zutaten

protein_schoko_porridge_rezept_fitnessfood

Für eine Portion benötigst du folgende Zutaten:

  • ca. 350 ml Wasser
  • 70g Haferflocken (Ich bevorzuge zarten Haferflocken – kernigen sind aber auch geeignet)
  • 100g Beeren (Ich nehme gerne 50g gefrorene Heidelbeeren und 50g gefrorene Himbeeren. Andere Beerensorten sind aber auch in Ordnung. Es spielt auch keine Rolle ob es sich bei den Beeren um frische Beeren oder TK-Ware handelt. Ich persönlich mag eben die Kombination aus warmen Porridge und kalten Beeren.)
  • 10g Backkakao (Ich bevorzuge stark entölten Backkakao, weil dieser bessere Nährwerte hat.)
  • 30g Proteinpulver (Im Porridge habe ich am liebsten die Geschmacksrichtung Haselnuss.)
  • 1 TL Zimt

Die Zubereitung

Proteinpulver, Wasser, Haferflocken und Backkakao in einem Topf verrühren und kurz aufkochen lassen. Währenddessen kräftig rühren, da das Porridge schnell anbrennt.

Nach dem Aufkochen kann das Porridge zusammen mit den Beeren und Zimt angerichtet und serviert werden. Die Zubereitung ist also wirklich super einfach.

protein_schoko_porridge_rezept_fitnessfood4

Die Nährwerte

Diese Nährwerte gelten für das Protein-Porridge, so wie ich es zubereitet habe. Je nach dem welches Proteinpulver oder welcher Backkakao verwendet wird, können die Werte auch variieren.

Eine Portion Schoko-Protein-Porridge
Kalorien477
Eiweiß35,7 g
Kohlenhydrate55,4 g
Fett9,1 g

Für mich ist das Protein-Porridge ein perfektes, ausgewogenes Frühstück. 🙂

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply
    Melanie
    11. April 2017 at 12:52

    Hallihallo!
    Oh ich liebe Porridge – vor allem an kalten Tagen könnt ich mich da wirklich reinlegen 🙂 Jetzt im Frühling und Sommer muss es aber eher was kühles zum Frühstück sein, hihi!
    Ganz liebe Grüße!
    xx Melanie von http://squatsgreensproteins.de/

    • Reply
      LisasBunteWelt
      11. April 2017 at 17:59

      Hallo Melanie, zum Glück geht porridge ja auch kalt 🙂 viele Grüße aus dem Schwabenland 🙂

  • Reply
    Lisa’s Definitionsphase | Woche 1 – LisasBunteWelt
    21. Mai 2017 at 21:50

    […] Morgens: Frühstück á la Bodychange (Eier, Gemüse, Hülsenfrüchte) oder Protein-Porridge. […]

  • Reply
    Rückblick: Januar 2018 | Alles rund um Sport und Ernährung – LisasBunteWelt
    31. Januar 2018 at 7:07

    […] reicht dann auch für 2* Mittagessen und 2* Abendessen. Morgens gibt es entweder Omelette oder Porridge oder Magerquark oder Frühstückskuchen. Dabei trinke ich noch jeden Tag ca. 3 Liter Wasser. Das […]

  • Reply
    Fitness Rezept | Protein-Porridge | Grundrezept - LisasBunteWelt
    1. März 2018 at 22:50

    […] mache ich mir gerne Bratapfel-Protein-Porridge. Wenn mich der süße Zahn packt, esse ich gerne Protein-Schoko-Porridge. Mir fallen in Zukunft sicher noch mehr leckere Porridge Rezepte ein. […]

  • Leave a Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    %d Bloggern gefällt das: