0

Slow Carb Rezept | Lizza Sandwich

Hinweis: Dieser Beitrag entstand durch eine Kooperation mit Lizza.

Die Lizza – Die Low-Carb Pizza aus dem TV. Kennt doch heute FAST jeder 😉

Letztens bin ich auch in den Genuss gekommen, sie zu testen. Natürlich hab ich erst einmal Pizza daraus gemacht. 🙂 Hier geht’s zum dazugehörigen Beitrag: Lizza á la Pizza

lizza_test_pizza_slowcarb_abnehmen-024

Da die Teigplatte auch gut knusprig geworden ist und mich so ein wenig an Vollkorn-Knäckebrot erinnert hat, hab ich mich auch an einem Sandwich versucht.

Die Zutaten

rezept_lizza_sandwich-003

Wo finde ich die Lizza?

  • Im Vorratsschrank. Auf der Website von Lizza findest du nämlich ein ganz tolles Rezept für den Teig.
  • In vielen Real- oder Rewe-Märkten.
  • Auf der Lizza-Website im Shop.
  • Bei Amazon.

Die Zubereitung

Die Lizza-Platte in vier gleichgroße Teile schneiden. Ein Backblech oder einen Rost mit Backpapier auslegen. Die Lizzateile nebeneinander legen und mit einer Gabel leicht einstechen. Dadurch wird verhindert, dass der Teig beim Backen „Blasen schiebt“. Die Lizzateile mit etwas Sesam bestreuen und diesen leicht eindrücken. Den Teig im vorgeheizten Backofen (ca. 200 Grad Ober-Unterhitze, mittlere Schiene) etwa 20-25 Minuten backen. Nach der Hälfte der Zeit die Lizzateile einmal wenden.

Jetzt kannst du je zwei Lizzateile auf der Innenseite (die Seite ohne Sesam) mit selbstgemachter Mayonnaise oder Bohnenmus bestrichen und nach Lust und Laune mit Gemüse, Wurst oder Räucherfisch belegen.

Zum Satt werden, hat mir ein Sandwich zusammen mit etwas Rohkost und einem gekochten Ei gut ausgereicht. So ein Lizza-Sandwich ist natürlich nicht mit einem „normalen“ Pausenbrot zu vergleichen, aber es ist durchaus eine leckere Alternative.

rezept_lizza_sandwich-009

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um mir anonym dein Feedback zu hinterlassen.

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Danke für deine Rückmeldung!

Folge mir gerne in den sozialen Netzwerken. 🙂

Mithilfe deines Feedbacks kann ich den Beitrag besser machen!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Ich würde mich sehr über konstruktive Kritik freuen.

Interessante Beiträge für DICH

Kein Kommentar vorhanden. Geb gerne deinen Senf dazu!

Antworten

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Dieser Blog sammelt mit Google Analytics Informationen, um besser zu werden. Falls du das nicht möchtest, kannst du dich gerne hier austragen. Hier klicken um dich auszutragen.
%d Bloggern gefällt das: