Welchen Menschen begegnest du im Fitnessstudio?

Aus aktuellem Anlass (Neujahr, gute Vorsätze,…) habe ich mich entschieden, dir ein wenig aus dem Fitnessstudio zu berichten. Die Menschen die dort trainieren, kann man in verschiedene Kategorien gliedern. Natürlich passt nicht immer jeder ins Raster – wir sind ja schließlich alle verschieden. Aber ich bin mir ziemlich sicher, dass du die unten aufgeführten Typen in jedem Fitnesstudio wiederfindest. Egal ob männlich oder weiblich 🙂

Der Gute-Vorsätze-Typ

road-1668916_640

Pünktlich zu Neujahr oder zum Geburtstag fällt dem Gute-Vorsätze-Typ auf, dass er dringend etwas an seiner Figur und seinem Sportverhalten ändern muss. Der besagte Tag ist sein Starttag. Oft ist ihm schon Tage zuvor bekannt, dass er an dem besagten Tag loslegen will. Er bereitet sich wie ein wilder seelisch und moralisch darauf vor. Denn bald geht es los! Oft kauft der Gute-Vorsätze-Typ sich auch noch eine neue Sportausrüstung. Denn nur mit einer guten Ausrüstung lässt sich auch gut Sport machen! So ist es! Leider sieht man den Gute-Vorsätze-Typ nur die ersten paar Wochen im Fitnessstudio – dann aber fast täglich. Je weiter die Zeit voran schreitet, desto spärlicher sieht man den Gute-Vorsätze-Typ. Und irgendwann taucht er dann gar nicht mehr auf. Zumindest in diesem Jahr.

Der Montags-Typ

rock-1573068

Der Montags-Typ ist mit dem Gute-Vorsätze-Typ verwandt. Allerdings ist der Montags-Typ dann doch etwas fleißiger, als der Gute-Vorsätze-Typ. Der Montags-Typ genießt sein Wochenende ausgiebig – auch gerne auf dem Sofa. Dabei nimmt er sich vor, die darauf folgende Woche wieder richtig aktiv zu werden. Montags ist er noch voller Motivation und geht ordentlich pumpen. Dienstag kriegt er nur noch widerwillig seinen Arsch hoch und ab Mittwoch ist er dann der Meinung, dass er für diese Woche eigentlich schon genug getan hat.

Der Pumper

man-1282232

Er stöhnt, er schreit, es knallt. Nein, du bist nicht in einem schlechten Porno gelandet. Du hast nur den Pumper entdeckt. Der Pumper ist einer von wenigen, die die Sache mit dem Fitnessstudio richtig angehen. Er kennt sich mit Muskelgruppen aus, weiß wie er sich ernähren soll und trainiert immer an seinen Grenzen. Er ist Zielstrebig und arbeitet hart. Fast täglich begrüßt er dich im Fitnessstudio und während du über dein Frühstück schimpfst, haut er sich schon ne Portion Magerquark rein.

Der Mützen-Träger

plate-cap-10361_1920

Der Mützen-Träger kommt IMMER mit seiner Mütze zum Training. Ohne diese wirst du ihn wohl auch nicht auf der Straße erkennen. Während du schon eine Weile auf dem Laufband strampelst und der Mützen-Träger noch auf seine Kumpels wartet, gesellt er sich zu dir. Nun musst du stark bleiben, denn er versucht dich gleich mal auf dem Laufband zu überbieten. Doch schon nach ein paar Minuten muss er im 10-Sekunden-Takt seine Mütze kurz abnehmen und sich den Schweiß von der Stirn wischen. Nach 5 Minuten ist er fertig. Fix und Fertig. Dann macht er sich mit seinen Homies auf zu den Geräten. Er versucht ein wenig auf Pumper zu machen. Allerdings hat der Mützen-Träger nicht ganz so viel Ahnung von seinem Körper und der Ernährung. Somit ist es Zufall ob sein Training heute effektiv ist oder nicht. Man sieht ihn meist eher unter der Woche, da er am Wochenende mit seinen Jungs abhängt oder Party macht.

Der Kalorienzähler

gym-room-1180022_1280

Der Kalorienzähler müht sich meist an Cardio-Geräten ab. Oft siehst du ihn auf einem Laufband ein Spaziergängchen machen oder lässig über am Stepper hüpfend. Der Kalorienzähler will weder seine Ausdauer, noch seine Kraft verbessern. Für ihn ist das Training beendet, wenn er genug „Negativ-Kalorien“ gesammelt hat um einen ernährungstechnischen Ausrutscher auszubügeln oder vorzubeugen.

Der Lauch

man-641691_1920

Der Lauch ist ein wirklich schlankes Wesen und seine Körperform erinnert tatsächlich an einen Lauch. Er kommt nicht ins Fitnesstudio wegen Gewichtsproblemen, sondern wegen seiner Körperform. Er wünscht sich nichts sehnlicher als ein paar Muckis zu haben und seinem Körper mehr Rundungen zu verschaffen. Oft spaziert er brav von Gerät zu Gerät- so wie es ihm sein Fitnesstrainer vorgeschrieben hat. Wenn ein Gerät besetzt ist, wartet er solange, bis es frei ist. Denn seine Übungsreihenfolge darf nicht unterbrochen werden. Bis zu einem gewissen Alter (25) legt ihm seine fürsorgliche Mutter die Sporttasche sogar mit frisch gebügelten T-Shirts bereit.

Der Poser

sport-1685812_1920

Der Poser ist für gewöhnlich mehrere Stunden im Fitness. 1/3 der Zeit ist er tatsächlich auch mit trainieren beschäftigt – die restliche Zeit verbringt er mit reden oder sich im Spiegel zu betrachten. Wichtig für den Poser ist, dass er von den anderen beachtet wird. Daher legt er auch Wert auf sein Outfit beim Trainieren.

Der Legday Skipper

man-461195_1280

Der Legday Skipper trainiert nur oberhalb der Gürtellinie, weil er der Meinung ist, dass er kein Beintraining braucht. Er vergisst dabei, dass klapprige Beinchen nicht zu einem muskulösen Oberkörper passen 😉

Der Diskopumper

muscles-811479

Er ist jung und seine Spezialität sind Bizep-Curls. Hin und wieder trainiert er auch Brust, Trizeps und Schultern. Eben alles, was man in der Disko auch sehen kann. Oft ist es ihm egal, ob die Ausführung der Übung exakt ist. Hauptsache die Diskomuskeln kommen gut zur Geltung.

Das Smartphone-Kiddy

pokemon-1548194_1280

Das Smartphone-Kiddy geht gerne ins Fitnessstudio, weil andere es auch tun. Während jeder Satzpause hängt es am Smartphone. Vor jedem Spiegel werden Gym-Fotos geschossen. Kein Wunder, dass das Smartphone-Kiddy es regelmäßig verpasst, die Gewichte zu erhöhen und nach einem Jahr immer noch gleich trainiert. Wenigstens ist es immer Up-To-Date!

Die Hausfrau

gym-1621266_1920

Die Hausfrau findest du meistens vormittags im Gym. Sie will ein wenig sportlich sein und vielleicht das ein oder andere Kilo beseitigen. Hartes Krafttraining mag sie allerdings nicht, da sie ja nicht muskulös wirken will, sondern eher weiblich. Sie steppt gerne, walkt auf dem Laufband und führt alle Übungen an den Maschinen sauber mit Wohlfühlgewichten aus. Hin und wieder sieht man sie auch Abends in einem Bauch-Beine-Po- oder Zumba-Kurs wieder.

Der Floh

pay-919676_960_720

Der Floh hüpft von Gerät zu Gerät. Er liebt es Supersätze zu machen. Während andere ihre Satzpause einlegen, macht er 2-3 Geräte hintereinander und kommt erst dann zu einer kleinen Pause. Blockierst du während seinem Supersatz eines seiner Geräte, kann es vorkommen, dass er dich grimmig anstarrt.

 

 

Kennst du noch andere Typen, die ich vergessen habe?;-)

Verfasst von

Ich bin Lisa, 22 Jahre jung und beruflich in der IT tätig. Auf LisasBunteWelt erzähle ich euch etwas über meine Ernährungsumstellung, schreibe euch leckere Rezepte nieder und informiere euch über Sport und Gesundheit. Außerdem teste ich hin und wieder interessante Produkte für euch und bewerte diese ehrlich und objektiv.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s