0

Slow Carb Rezept | Knusprige Chicken Wings ohne Zucker

Hinweis: Dieser Beitrag entstand durch eine Kooperation mit dem Bremer Gewürzhandel

Die perfekten Chicken Wings zu machen ist gar nicht so einfach, denn sie sollten folgende Kriterien erfüllen:

  • Die Haut muss knusprig sein.
  • Das Fleisch muss zart sein.
  • Die Wings sollen gut gewürzt sein.
  • Die Wings sollen nicht zu fettig sein.

Dieser Herausforderung habe ich mich gestellt und mit dem  Ergebnis bin ich recht zufrieden 🙂

Die Zutaten

(für ca. 6 Wings)

Die Zubereitung

Gewürze, Öle, Tomatenmark und Senf miteinander gut vermischen, sodass eine Marinade entsteht.

img_20161215_chicken_wings_selbstgemacht_rezept-011

Die Chicken Wings aus der Verpackung nehmen, mit Wasser abspülen und mit einem Küchentuch abtupfen. Danach auf einem Blech ausbreiten.

img_20161215_chicken_wings_selbstgemacht_rezept-006

Die Chicken Wings von beiden Seiten mit der Marinade einpinseln. Achte darauf, dass die Seite, welche später knusprig werden soll, nach dem einpinseln unten liegt.

Alufolie oder Deckel darüber und bei ca. 180 Grad Ober/ Unterhitze in den vorgeheizten Backofen auf die mittlere Schiene stellen. Nach 10 Minuten nochmals mit Marinade bepinseln. Wenn die Wings ca. 20 Minuten im Ofen waren, kannst du sie umdrehen, die Abdeckung weglassen und die Temperatur auf 220 Grad erhöhen. Ein letztes mal einpinseln. Nach 15-20 Minuten sollten sie schön knusprig und gut gebräunt sein.

Ich habe dazu Nudeln aus Mungbohnen serviert. Tomatensalat würde auch noch perfekt dazu passen.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um mir anonym dein Feedback zu hinterlassen.

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Danke für deine Rückmeldung!

Folge mir gerne in den sozialen Netzwerken. 🙂

Mithilfe deines Feedbacks kann ich den Beitrag besser machen!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Ich würde mich sehr über konstruktive Kritik freuen.

Interessante Beiträge für DICH

Kein Kommentar vorhanden. Geb gerne deinen Senf dazu!

Antworten

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Dieser Blog sammelt mit Google Analytics Informationen, um besser zu werden. Falls du das nicht möchtest, kannst du dich gerne hier austragen. Hier klicken um dich auszutragen.
%d Bloggern gefällt das: