Slow Carb Rezept | Falscher Kartoffelsalat aus Petersilienwurzeln

Bei einer kohlenhydratarmen Ernährung ist ein leckerer Kartoffelsalat leider nicht auf dem Speiseplan zu finden. Dabei passt Kartoffelsalat doch so gut zu Grillfleisch oder anderen Salaten.

Mit der Petersilienwurzel habe ich eine perfekte Alternative für die Kartoffeln in meinem Kartoffelsalat gefunden. Quasi der perfekte Kartoffelsalat zum Abnehmen :-).

Petersilienwurzel ist ein typisches Wintergemüse und daher leider nur in den kalten Monaten zu erhalten. Tipp: Einfach zu viel davon im Winter essen, so dass man im Sommer keine Lust mehr darauf hat! Alternativ lassen sich die Wurzel aber auch einfrieren. 😉

Angebaut wird die Petersilienwurzel in Nord- und Osteuropa. Du kannst also mal beim Bauern nebenan dein Glück versuchen. Auch noch positiv hervorzuheben ist, dass die Petersilienwurzel schon von Haus aus relativ würzig nach Petersilie schmeckt.

Mit einer Portion Petersilienwurzel von etwa 200g sind übrigens über 80% des Tagesbedarfs an Vitamin C gedeckt. Hier noch ein kleiner Nährwerte-Vergleich zur Kartoffel:

Nährwerte pro 100 g

Petersilienwurzel Kartoffel
Kalorien 40 77
Eiweiß 2,9 g 2 g
Fett 0,5 g 0,1 g
Kohlenhydrate 6 g 17 g
Ballaststoffe 4 g 2,2 g

Und nun habe ich genug gelabert – los geht’s mit dem Rezept. 🙂

Die Zutaten (für 2 Portionen)

Kartoffelsalat_Petersilienwurzel_rezept_falscherkartoffelsalat-5646_klein

Die Zubereitung

Die Petersilienwurzel waschen, mit einem Sparschäler schälen und in einen Topf mit Salzwasser geben. Den Inhalt des Topfes so lange köcheln lassen, bis die Petersilienwurzel weich ist. Bei mir hat das etwa eine halbe Stunde gedauert. Falls du einen Schnellkochtopf hast, geht es damit natürlich schneller.

Kartoffelsalat_Petersilienwurzel_rezept_falscherkartoffelsalat-5696_klein

Dann die falschen Kartoffeln abgießen und ein wenig auskühlen lassen. Währenddessen etwa 200ml Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. Hier kannst du auch das abgegossene Wasser der Petersilienwurzeln verwenden.

Dem Wasser die klein geschnittene Zwiebel, das Suppengewürz und den Senf zugeben und kräftig rühren. Mit Salz, Pfeffer, Essig und Öl abschmecken und rund 10 Minuten köcheln lassen.

Währenddessen die Petersilienwurzeln zerkleinern. Hierfür habe ich früher einen Eierschneider benutzt. Inzwischen mache ich das mit meinem Nicer Dicer*. Aber auch mit einem Messer, lassen sich die Petersilienwurzeln gut in dünne, gleichmäßige Scheibchen zerteilen. Den Schnittlauch in kleine Röhrchen schreiben und zu den Petersilienwurzeln in eine Schüssel geben. Dann mit der warmen Brühe übergießen und kräftig umrühren.

Kartoffelsalat_Petersilienwurzel_rezept_falscherkartoffelsalat-5703_klein

Der falsche Kartoffelsalat sollte nun 30-60 Minuten stehen gelassen werden, damit die Brühe ein wenig in die falschen Kartoffeln einziehen kann. Dann kann er sowohl lauwarm als auch kalt serviert werden.

Kartoffelsalat_Petersilienwurzel_rezept_falscherkartoffelsalat-5712_klein

Die Nährwerte

Das Rezept ist für 2 Portionen ausgelegt. Eine Portion enthält dabei folgende Nährwerte:

Kalorien 114
Eiweiß 4,7g
Fett 3,3g
Kohlenhydrate 13,3g

Da kann man auch gut mal 2 Portionen essen – sofern die komplette Mahlzeit ausgewogen bleibt. 😉

Viele Freude beim Nachkochen,

deine Lisa.

(* = Affiliatelink)

Kartoffelsalat_Petersilienwurzel_rezept_falscherkartoffelsalat-5716_klein

Quellen

Petersilienwurzel – Eatsmarter

Verfasst von

Ich bin Lisa, 23 Jahre jung. Softwareentwicklerin, Hobbyköchin, Fitnessfreak und doch irgendwie ein speziell normales Mädchen. Auf LisasBunteWelt erzähle ich euch etwas über meine Ernährungsumstellung, schreibe euch leckere Rezepte nieder und informiere euch über Sport und Gesundheit. Außerdem teste ich hin und wieder interessante Produkte für euch und bewerte diese ehrlich und objektiv.

3 Kommentare zu „Slow Carb Rezept | Falscher Kartoffelsalat aus Petersilienwurzeln

  1. Auf die Petersilienwurzel wär ich beim ersten Mal hinsehen nie und nimmer gekommen! Super Idee 🙂 Alles Liebe, Rosi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.